Medizinische Fachbücher

versandkostenfrei

Prävention von Krebs: Aktueller Stand und wirksame Strategien

Ein UICC-Handbuch für Europa

International Union Against Cancer UICC (Hrsg.)

1. Auflage 2006
228 Seiten
ISBN: 978-3-88603-895-4
Preis: 29,90 € (D) / 30,80 € (A)clear
Erscheinungstermin: 20.03.2006
     

Eine unschätzbare Quelle für alle, die berufsmäßig oder auf freiwilliger Basis im Bereich der Krebsprävention tätig sind. Es beinhaltet umfassende Informationen über Risikofaktoren, Einflüsse der Lebensweise und wirksamen Strategien für Früherkennung und Prävention.
In der Europäischen Union gibt es jährlich etwa 1,6 Millionen Neuerkrankungen an Krebs und über 1 Million Krebstote. Wie können Gesundheitsorganisationen einen Beitrag zur Krebsprävention und zur Früherkennung leisten? Die aktuellen Krebsmuster spiegeln unsere Lebensweise wider. Untersuchungen haben gezeigt, dass bis zu 50% davon durch entsprechende Änderungen des Lebensstils vermeidbar und kurierbar wären. Dieses Wissen muss zu individuellen Verhaltensänderungen und zu einem gesellschaftlichen Wandel führen, wenn die Krebsbelastung reduziert werden soll.
Das UICC-Handbuch, „Prävention von Krebs - Aktueller Stand und wirksame Strategien“, zeigt erfolgreiche, evidenzbasierte Strategien zur Prävention und zur Früherkennung auf, die von verschiedensten Gesundheitsorganisationen eingesetzt werden können, um sich dieser Herausforderung zu stellen.
Jedes europäische Land hat eine andere Krebsbelastung, basierend auf anderen Risikofaktoren. Obwohl keine Interventionsstrategie in allen Situationen hilfreich sein kann, liefert das UICC-Handbuch wissenschaftliche Fakten. Diese unterstützen nationale und lokale Organisationen bei der Erstellung eigener, wirksamer Strategien, zugeschnitten auf deren pezifische Erfordernisse.
Das UICC-Handbuch beschäftigt sich mit den folgenden Schwerpunkten:
Krebsbelastung in Europa, Einfluss von sozialen Faktoren, Theoretische Aspekte von Verhaltensänderungen, Bewertung von wirksamen Präventionsstrategien für Krebs, Wirksamkeit der Prävention im Hinblick auf die wichtigsten Risikofaktoren, Nutzen und Risiken von Früherkennungsprogrammen und Empfehlungen zur Erstellung umfassender Krebspräventionsprogramme.