ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Christoph Riese, Anja Beylich, Uirassu Borges jr., Pablo Zamora, W. Baumann, Manfred Welslau

Patientenkompetenz in der oralen Krebstherapie – PACOCT

Die ambulante onkologische Versorgung erfährt durch die neuen oral verfügbaren Wirkstoffe einen tiefgreifenden Wandel. Diese verlagern die Therapie auf die Schultern des Patienten. Die Patientenschulung durch Pflegekräfte fördert die Patientenkompetenz und befähigt den Patienten seine Therapie selbst zu managen. 

in Heft 2/2015, Seite(n) 22-26, DOI 10.4486/j.fop.2015.02.03

Schlüsselwörter
Patientenschulung · Orale Krebstherapie · Onkologische Pflegekräfte

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel