Onkologische Pflege

 Bild

Lynn Leppla, Matthias Naegele, Anne Rebafka, Antje Koller

Orale Kryotherapie bei Hochdosis-Melphalan vor autologer Stammzelltransplantation

Die orale Mukositis ist eine häufige Nebenwirkung bei hochdosiertem Melphalan. Orale Kryotherapie stellt eine wirksame Prophylaxe dar. 2011 wurde die orale Kryotherapie bei hochdosiertem Melphalan am Universitätsklinikum Freiburg implementiert. Patientendaten (n=76) aus dem Jahr 2010 wurden mit Daten nach der Implementierung verglichen (n=100). Die Implementierung wurde von den Pflegenden und den Patienten gut aufgenommen. Die Inzidenz der schweren oralen Mukositis konnte insbesondere bei den Melphalan-Monotherapien stark reduziert werden. 

in Heft 1/2016, Seite(n) 40-46, DOI 10.4486/j.fop.2016.01.06

Schlüsselwörter
Orale Mukositis · Orale Kryotherapie · Melphalan



< zurück zur Übersicht
< alle Artikel