Onkologische Pflege

 Bild

Lars Selig, Kristin Poser

Ernährungstherapie in der Onkologie

Klinische Studien belegen die steigende Prävalenz von Unter- und Mangelernährung. Mit einem strukturierten Assessment bei onkologischen Erkrankungen sollen therapie- und krankheitsassoziierte Komplikationen behandelt und gebessert werden. Die Partizipation von Patienten und Pflegekräfte durch Aufklärung und die Anwendung beispielsweise des therapeutischen Stufenschemas ist obligat. Zur adäquaten Behandlung von Mangelernährung existieren wirksame Maßnahmen die vorgestellt werden. 

in Heft 4/2016, Seite(n) 15-20, DOI 10.4486/j.fop.2016.04.01

Schlüsselwörter
Ernährungstherapie · Mangelernährung · Ernährungsinterventionen



< zurück zur Übersicht
< alle Artikel