ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Kristin Schimank

Psychoneuroimmunologie und ihre Bedeutung für die Onkologie

Viele onkologische Patienten erleben Stress durch Diagnostik, Therapie, Krankenhausaufenthalte und soziale Probleme, die sie allesamt stark belasten. Mit angepassten Bewältigungsmechanismen kann es gelingen, eine Vielzahl von Nebenerscheinungen zu mindertige Rolle ein, indem sie darüber informieren und Patienten und Angehörige anleiten können.

in Heft 4/2017, Seite(n) 41-44, DOI 10.4486/j.fop.2017.04.08

Schlüsselwörter
Psychoneuroimmunologie · Stressreduktion · Coping

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel