Onkologische Pflege

 Bild

Stefan Zettl

Krebs und Sexualität

Einschränkungen des sexuellen Erlebens und Verhaltens treten als Begleit- und/oder Folgeerscheinung vieler Krebserkrankungen auf und bedeuten oft einen Verlust an Lebensqualität, Selbstwertgefühl und Zufriedenheit mit der Partnerschaft. Gesprächs- und Hilfsangebote für den Patienten zu diesem Thema sind daher Bestandteil ganzheitlicher onkologischer Pflege.

in Heft 3/2018, Seite(n) 60-64, DOI 10.4486/j.fop.2018.03.10

Schlüsselwörter
Sexualität · Sexuelle Störungen · Sexualberatung



< zurück zur Übersicht
< alle Artikel