Onkologische Pflege

 Bild

Anouk Siggelkow

Morbiditäts- und Mortalitätskonferenzen: mehr als lästige Pflicht

Morbiditäts- und Mortalitätskonferenzen sind ein weitverbreitetes Instrument des individuellen und organisationalen Lebens zu regelmäßigen berufsgruppen- und abteilungsübergreifenden Aufarbeitung unerwarteter Behandlungsverläufe und Todesfälle. Ziel ist es die Abteilung konkreter Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität und Sicherheit der Patientenversorgung. Dafür ist ein breiteres Verständnis von Ziel und Möglichkeiten des strukturierten Vorgehens bei MMK notwendig. 

in Heft 1/2019, Seite(n) 33-39, DOI 10.4486/j.op.2019.01.05





< zurück zur Übersicht
< alle Artikel