Onkologische Pflege

 Bild

Martina Kern

Augen zu und durch? Der Umgang mit Veränderungen des Körperbildes

Mit der Diagnose und Behandlung einer Tumorerkrankung verändert sich bei vielen Patienten das Körperbild. Viele Angehörige trauen sich nicht, die Situation und damit verbundene eigene Gefühle auszusprechen. Um Patienten und Angehörige angemessen begleiten zu können, ist die Reflexion der eigenen Haltung, der eigenen Erfahrungen, Werte und Einstellungen von großer Bedeutung. 

in Heft 3/2013, Seite(n) 24-27, DOI 10.4486/j.fop.2013.03.01

Schlüsselwörter
Körperbild, Körperbildveränderungen, Körperdynamik

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel