ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Annna Götz

Tumorlysesyndrom

Anti-Tumortherapien können einen massiven Zerfall von Tumorzellen auslösen und zu einer lebensbedrohlichen metabolischen Entgleisung führen. Die Pflege nimmt eine wichtige Rolle ein, um ein Tumorlysesyndrom frühzeitig zu erkennen, die Symptome zu behandeln und eine gezielte Patientenedukation durchzuführen. 

in Heft 3/2019, Seite(n) 32-36, DOI 10.4486/j.op.2019.03.04

Schlüsselwörter
Tumorlysesyndrom - hämatoonkologischer Notfall - Pflege

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel