ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Gabriele Gruber

Medikamenten-Nebenwirkungen bei Patienten mit Darmstomata

Beratung und Betreuung von Patienten mit Darmstoma oder nach Zystektomie und Harnableitung oder Urinstoma erfordern ein kontinuierliches, patientenorientiertes Handeln. Fachwissen zu den Harn­ableitungen, den speziellen Versorgungstechniken, der Stomaversorgung und den Inhalten der Beratungsthemen für den Alltag und bei Problemen ist notwendig. 

in Heft 4/2016, Seite(n) 25-29, DOI 10.4486/j.fop.2016.04.03

Schlüsselwörter
Blasenkarzinom · Harnableitung · Urinstoma · Stomaversorgung

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel