ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Philipp Zimmer

Körperliche Aktivität und das Immunsystem onkologischer Patienten

Körperliche Aktivität hat vielseitige positive Auswirkungen auf den Organismus – dies gilt auch für onkologische Patienten. Während die Datenlage im psychoonkologischen Bereich recht gut ist, fehlt für eine Vielzahl physiologischer Parameter ein evidenzbasierter Nachweis. Von besonderer Bedeutung für die Theraphie von Tumorerkrankungen ist der Effekt von Bewegungsinterventionen auf das Zytokinprofil, das Zellmigrationsverhalten, den oxidativen Stress, die Hormonachsen und zukünftig auch auf epigenetische Modifikationen. 

in Heft 1/2012, Seite(n) 18-20, DOI 10.4486/j.fop.2012.01.02

Schlüsselwörter
Krebs · körperliche Aktivität · Immunsystem

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel