Onkologische Pflege

 Bild

Damaris Weeber

Mangelernährung bei Patienten mit hämatologisch-onkologischer Grunderkrankung

Ein reduzierter Ernährungsstatus hat sowohl Einfluss auf die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit eines Patienten als auch auf die Immunkompetenz, das Therapieansprechen und die Lebenserwartung. Mangelernährung frühzeitig zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten ist eine zentrale pflegerische Aufgabe.

in Heft 1/2017, Seite(n) 35-39, DOI 10.4486/j.fop.2017.01.07

Schlüsselwörter
Mangelernährung · Screening · Ernährungstherapie

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel