Onkologische Pflege

 Bild

Christian Wylegalla, Peter König, Andreas Uschok, Guido Saum, Beatrix Kirchhofer

Prävention und Management der oralen Mukositis

Die orale Mukositis oder Stomatitis (Mundschleimhautentzündung) zählt zu den häufig auftretenden unerwünschten Nebenwirkungen von Chemo- und Radiotherapie bei Malignomen. Trotz einiger Fortschritte bei der Entwicklung verträglicher Therapieformen stellt sie immer noch eine Begleiterscheinung dar, die die Lebensqualität der Betroffenen einschränkt. Bei einigen Chemotherapieprotokollen stellt die orale Mukositis eine dosislimitierende Toxizität dar und kann somit die Behandlung verzögern oder zu einem Therapieabbruch führen. Angesichts dieser drohenden massiven gesundheitlichen Beeinträchtigungen ist es von großer Bedeutung, einer oralen Mukositis so weit wie möglich vorzubeugen. 

in Heft 3/2013, Seite(n) 48-57, DOI 10.4486/j.fop.2013.03.06

Schlüsselwörter
Orale Mukositis, Stomatitis, Mundschleimhautentzündung, Mundpflege, Lebensqualität

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel