Onkologische Pflege

 Bild

Robert Dengler

Der ältere Patient beim niedergelassenen Onkologen

Verschiedene Faktoren unterscheiden den älteren vom jüngeren Tumorpatienten. Prinzipiell kann ein Teil geriatrischer Krebspatienten ebenso gut bzw. effektiv behandelt werden wie jüngere. Ein sog. geriatrisches Assessment unter Zuhilfenahme einfacher und wenig zeitaufwendiger Instrumente sollte daher bei älteren Patienten (d.h. > 65 J.) erfolgen, um prätherapeutisch dem Benefit bzw. Nutzen abschätzen und Über-sowie Unterbehandlung zu vermeiden. 

in Heft 4/2013, Seite(n) 31-38, DOI 10.4486/j.fop.2013.04.04

Schlüsselwörter
Der ältere Tumorpatient · Geriatrisches Assessment · Komorbidität · Funktioneller Status

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel