ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Erika Sirsch

Schmerzerfassung bei kognitiv eingeschränkten Patienten

Bei Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung ist oft eine Fremdeinschätzung von Schmerz erforderlich. Das Schmerzassessment muss, auch in der onkologischen Pflege, angepasst werden. Im Artikel wird ausgeführt, was dabei zu beachten ist.

in Heft 3/2012, Seite(n) 42-44, DOI 10.4486/j.fop.2012.03.09

Schlüsselwörter
Schmerzassessment · Kognitive Beeinträchtigung · Demenz · Fremdeinschätzung

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel