Onkologische Pflege

 Bild

Marion Bührer-Röck

Prostatakarzinom: Wie betroffen ist die Partnerin?

Somatische, soziale und psychische Therapiefolgen sowie das Coping werden nach einer laparoskopischen Prostatektomie beim Patienten und seiner Partnerin untersucht und Interventionsmöglichkeiten erarbeitet. Die Belastung tritt bei beiden Partnern mit der fast gleichen Intensität bei den verschiedenen Parametern auf. 

in Heft 2/2014, Seite(n) 49–54, DOI 10.4486/j.fop.2014.02.08

Schlüsselwörter
Prostatakarzinom · Laparoskopische Prostatektomie · Therapiefolge

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel