ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Gabriele Overlander

Supervision in der onkologischen Pflege – Luxus oder Notwendigkeit?

Pflegende in der Onkologie sind besonderen Belastungen ausgesetzt. Neben der Fachlichkeit ist menschliche Nähe und Unterstützung ein wichtiger Faktor professioneller Versorgung. Supervision ist ein wirksames Instrument, um den Lasten der Gefühlsarbeit und deren Folgewirkung zu begegnen.

in Heft 1/2015, Seite(n) 36-39, DOI 10.4486/j.fop.2015.01.04

Schlüsselwörter
Supervision · Gefühlsarbeit · Onkologische Pflege

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel