ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Harald Titzer, Josef Trattner

Delegierbarkeit von Zytostatika- gaben in Österreich

Die Novelle des GuKG im Sommer 2016 stellte einen Wendepunkt in der Gesundheits- und Krankenpflege in Österreich dar. Auswirkungen auf die Zuständigkeiten und Kompetenzen, speziell bei der Verabreichung von Zytostatikatherapien, spielen dabei eine wesentliche Rolle. Veränderungen im Bereich der Betreuung von Krebspatientinnen und Krebspatienten sind zu erwarten.

in Heft 1/2017, Seite(n) 32-34, DOI 10.4486/j.fop.2017.01.06

Schlüsselwörter
GuKG Novelle · Zytostatikaapplikation · Pflege

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel