Onkologische Pflege

 Bild

Regina Frommherz-Sonntag

Nichtmedikamentöse Verfahren in der Schmerztherapie

Die nichtmedikamentöse Schmerztherapie umfasst viele Maßnahmen, die zusätzlich zur medikamentösen Therapie angewandt werden können. Auf Grundlage der Gate-Control-Theorie wird über die Wirkweise der schmerzlindernden Techniken informiert. Für die Pflege eröffnet sich viele Anwendungsmöglichkeiten. Auch die Bedeutung für PatientetInnen und Angehörige wird dargestellt. 

in Heft 1/2013, Seite(n) 25–29, DOI 10.4486/j.fop.2013.01.03

Schlüsselwörter
Nichtmedikamentöse Schmerztherapie, Anwendungsmöglichkeiten, Schmerzlinderung

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel