ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Hans Peter Bursig

Digitalisierung in der onkologischen Pflege: Aktive Mitgestaltung ist gefragt

Digitalisierung wird die medizinische Versorgung und damit auch die onkologische Pflege grundlegend verändern. Sie unterstützt die Verbesserung von Abläufen, die Erweiterung von medizinischem
Wissen und die Beteiligung von Menschen an der Versorgung. Um zu gelingen, muss sie von den Anwendern aktiv mitgestaltet werden. Ziel ist eine individualisierte Patientenversorgung.

in Heft 4/2019, Seite(n) 19-22, DOI 10.4486/j.op.2019.04.02

Schlüsselwörter
Digitalisierung • Anforderungen • Eigeninitiative der Anwender

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel