ONKOLOGISCHE PFLEGE

 Bild

Heike Reinhardt

Digitale onkologische Chemotherapiebestellung: Das Freiburger System

Chemotherapieverordnungsfehler stellen eine potenzielle Gefahr für die Patientensicherheit dar. Die Neueinführung eines elektronischen Bestellsystems birgt durch erweiterte technische Möglichkeiten und
Umstrukturierungsprozesse sowohl Chancen als auch Herausforderungen. Durch den etablierten Freiburger Ansatz der digitalen Chemotherapiebestellung in Kombination mit einer Phamakovigilanzkontrolle können sehr effizient Fehler vermieden werden.

in Heft 4/2019, Seite(n) 23-28, DOI 10.4486/j.op.2019.04.03

Schlüsselwörter
elektronische Verordnung, Chemotherapie, Pharmakovigilanz

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel