Onkologische Pflege

 Bild

Jutta Hübner

Krebsdiäten – ein Mythos?

Tumorpatienten finden auf der Suche nach Ernährungsregeln, die ihre Überlebensaussichten verbessern sollen, eine Reihe von sogenannten Krebsdiäten. Diese stimmen mit ihren Erklärungsmustern für die Entstehung von Krebs vielfach mit Laienvorstellungen überein, was sie besonders leicht und verständlich  und überzeugend macht. Für keine der im Artikel besprochene Krebsdiäten liegen klinische Daten vor, die eine antihumoraler Wirksamkeit belegen. Im Gegenteil kann es bei allen zu Mangelerscheinungen kommen. Aus diesem Grund sollten Patienten von diesem Diäten abgeraten werden. Ggf. kann es sogar hilfreich sein, Patienten nach evtl. von ihnen eingehaltenen Diäten zu fragen. 

in Heft 2/2013, Seite(n) 12-14, DOI 10.4486/j.fop.2013.02.01

Schlüsselwörter
Krebsdiäten, Kohlenhydratarme Kost, Ketogene Diät

    Artikel kaufen

< zurück zur Übersicht
< alle Artikel